zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Handball: Centropa Trophy zum zweiten Mal in Wien abgehalten

TOP - NEWS

mehr News
zurück

Handball: Centropa Trophy zum zweiten Mal in Wien abgehalten

Handball: Centropa Trophy zum zweiten Mal in Wien abgehalten

Vom 8. September bis zum 10. September kamen im Wiener Ballsportgymnasium Frauen-Handball-Mannschaften aus verschiedenen europäischen Ländern zur Austragung der CENTROPA Trophy zusammen. Dass es sich dabei um Handball auf höchstem Niveau handelt, war vor allem für die Zuschauer schnell klar. Der Wiener Handball Verein als Organisator dieses Turniers, leistete tolle Arbeit. Der Verein steht unter der Schirmherrschaft der Nationalratsabgeordneten Gabriele Heinisch-Hosek, die es sich nicht nehmen ließ, sich persönlich einen Eindruck von der Professionalität der Spiele zu machen und die Preisverleihung im Anschluss vorzunehmen. Als Frauenpolitikerin liegt ihr auch das Thema Frauensport am Herzen. Der Turnierleiter Herr Dr. Wolfgang Pollany , der an vielen internationalen Turnieren teilgenommen und in verschiedenen Handballverbänden mitgewirkt hat, bestätigte die Vermutungen der Zuschauenden „Das ist ein Handballturnier der ersten Liga, wir finden diese Qualität in Österreich kaum vor“.

Den ersten Platz erlangte durch ihren unglaublichen Einsatz das Team von Ferencvaros Budapest. Die Hauptpreise der Tombola wurden von der VIDA und von der Firma Katzbeck gesponsert.
Im Auftakt zum Turnier fand bereits am Freitag, den 8. September, in den Räumlichkeiten der VIDA in kleinem Rahmen eine Besprechung zu den Zukunftsvisionen des Handballvereins Wien statt. Angeführt von Walter Flöck, Sabine Flöck und Dr. Andreas Mauler, die den Zugang zum Handballsport über Familienmitglieder gefunden haben, hat der Verein noch viel vor. Präsentiert wurde ein umfangreiches Zukunftskonzept für ein Sportzentrum in Favoriten. Sport, Frauenförderung, Gerechtigkeit, Fairness und Integration sind Themen, denen sich Teile des Konzepts widmen. Dipl.Ing Franz BINDERLEHNER, Bundesgeschäftsführer der VIDA und Hausherr, Yvonne RYCHLY, VIDA Landesfrauenvorsitzende Wien, Markus FRANZ, designierter Bezirksvorsteher Favoriten, Ing. Michael KATZBECK, erfolgreicher Unternehmer und Partner der ersten Stunde und einige mehr, verbindet dieser Ansatz für mehr Vielfalt. Geleitet von Kaltrina DURMISHI, BSc MA, wurde in dieser Gesprächsrunde nicht nur das Konzept erläutert, sondern auch der Startschuss für die finale Runde dazu abgegeben. Markus Franz brachte es auf den Punkt, „Im Süden Wiens leben so viele Menschen wie in manchen Großstädten, da ist ein multifunktionales Sport- und Veranstaltungszentrum mit Sicherheit eine nötige und sinnvolle Investition“. Immerhin sei hier schon seit über 40 Jahren nicht mehr investiert worden. Es wäre höchste Zeit, es müsse noch ein optimales Finanzierungskonzept aus einem Maßnahmenbündel verschiedener Möglichkeiten, gepaart mit internationalen und nationalen Förderungen entwickelt werden, so Franz weiter. Dem stimmten die übrigen Anwesenden auch zu und man werde die Suche nach Investoren unterstützen. Es braucht in Wien eine permanente Ballsporthalle, in der Handballspiele nach internationalen Qualitätsstandards realisiert werden können.
SMART SPORTCITY WIEN X – der Sportpark Favoriten mit dem neuen multifunktionalen Veranstaltungszentrum sind die zentralen Meilensteine des Mega-Projekts. Es soll als indoor und outdoor Sportzentrum allen Menschen und vielen Sportarten zur Verfügung stehen. Gezielt ansprechen möchte man mit einem Spezialprogramm für Frauen und Mädchen, vor allem auch Personen mit Migrationshintergrund. Als barrierefreier Austragungsort internationaler Sportveranstaltungen oder Regionalevents wird der Standort Wien nicht nur wettbewerbsfähig bleiben, davon profitiert auch die gesamte VIENNA REGION. Eine Investition in dieses Projekt ist eine Investition in eine nachhaltige Zukunft, für ein fittes Wien und ein fittes Österreich.

Rückfragen und Kontakt
Fragen zur CENTROPA TROPHY und zu Handball beim HVW
Walter Flöck – Obmann
Mobile: +43 (0)699 166 888 55
Mail:    hvwien@gmail.com                                                                   
Web:    www.handball-verein-wien.at   www.centropa-trophy.com



14.09.2017 14:43

zurück